2022 05 09 Segeln

Mittagsposition: 34° 53.7' N 057° 02.8' W, Etmal: 158,8 nm

Bei 5 bis 6 Bf aus südlichen Richtungen mit einem Schlag West hat so ein Katamaran beste Segelbedingungen, um nach Ost mit einem kleinen Schlag Nord voran zu kommen.

Und so stürmen wir mit teils sogar über 8 Knoten Richtung Azoren. Grau ist der Himmel, grau ist die See. Gegen Mittag kommt ein wenig Sonne heraus und Michèle muss lernen, dass man in Luv schön in der Sonne sitzen kann, es da aber auch – aber nur ganz selten – einen Brecher geben kann, der auch achtern aufs Deck klatscht. Ich entdecke erst in der Nacht, dass sie dabei meinen schönen Flies anhatte. Um 12:00 Uhr steht wieder die gesamte Crew um den Plotter. Etmal: 158 Meilen – zumindest Reiserekord und schon ganz schön!

Ansonsten ist heute Koch- und Backtag. Ein frisches Brot, ein schöner Rinderbraten mit Blumenkohl und Rahm-Pilzsauce. Drum herum geht es weiter mit Spielen. Brigitte will Skat lernen. Ist ja nun nicht das einfachste Spiel…

Draußen wir es langsam immer feuchter, in der kurzen Sonnenperiode können wir gar nicht alles ordentlich trocknen und so müfft es unter Deck ein wenig. Dazu dann der Braten und das Brot. Die Duschen werden erst nach dem ersten erfolgreichen produktiven „WaterMaken“ frei gegeben. Also auf so einem Ozean, da kannst Du was riechen!

Kommentar schreiben

Kommentare bitte entsprechend der allgemeinen "Netiquette". Danke.
Kommentare von nicht registrierten Usern werden vom Moderator / Administrator frei gegeben und erscheinen erst mit Zeitverzögerung!

Sicherheitscode Aktualisieren

Senden