2022 04 19 Der Plan!

Position: Immer noch vor Marigot.

Nun habe ich den ersten konkreten Segelplan gemacht. Alle 12 Stunden eine mögliche Position. Dann den Wind angeschaut und überlegt, in welche Richtung es weiter gehen könnte. Wer mich kennt, weiß, dass ich Wetterprognosen jenseits der 5 Tage für Kristallkugel-Lesen halte. Und so wird dann auf der Fahrt „nachgesteuert“. Zurzeit sieht es mit einem Zacken nach Westen am Ende eines langen Schlages nach Norden aus. Der Zacken nach Westen, da der Wind auf Nord dreht und wir damit einem Tiefausläufer mit stärkeren Winden ausweichen.

Ansonsten heute im Abschluss eher nicht so positiv. Zwar konnten wir die defekte Pumpe zurück geben, aber auch eine neue, bauartliche ganz andere hat den Watermaker nicht zum Laufen gebracht. Und wer unsere Berichte gelesen hat, der weiß, wie sehr wir den Komfort lieben, sich keine Gedanken um den Wasserverbrauch zu machen. Nun – morgen werde ich noch einmal eine andere Pumpe als Vorpumpe einbauen. Und wenn das auch nicht hilft, fahren wir noch mal zur Tankstelle. Da gibt es auch Wasser. Aber ich war doch so froh, dass wir inzwischen den Vorratstank sicher nur noch mit „eigenem“ Wasser gefüllt hatten: Sicher keine Tierchen drin, kein Chlor, einfach nur desalted water! Sch….

Abends haben wir uns dann einen Restaurantbesuch zum Abschied aus der Karibik gegönnt. Yoshi ist mitgekommen und es war wieder ein kurzweiliger Abend. Nun haben wir uns von ihm – das wievielte Mal inzwischen? - verabschiedet mit den Worten: Gute Reise, wir sehen uns auf den Azoren!

Kommentar schreiben

Kommentare bitte entsprechend der allgemeinen "Netiquette". Danke.
Kommentare von nicht registrierten Usern werden vom Moderator / Administrator frei gegeben und erscheinen erst mit Zeitverzögerung!

Sicherheitscode Aktualisieren

Senden