2022 06 11 Velas: Regen und Supermarkt

Heute: Zum Supermarkt mit ein wenig Sightseeing.

Michèle berichtet!

Der heutige Tag hat nicht viel mehr zu bieten: Regen en masse. Grau und nass und kühl. Die Wäsche in der Dusche ist trocken. Jetzt kommt der Heizlüfter in die Gästekabine wo ich das Bettlaken ausgebreitet habe.

Morgens setzt Chrischan Hefeteig für die Pizza an, die wir abends mit Yoshi verhaften wollen. Nachmittags lässt der Regen etwas nach und wir gehen in den Supermarkt, der wirklich ein phantastisches Sortiment hat. Jedenfalls verglichen mit den Supermärkten der letzten Monaten.
Ein bisschen Sightseeing durch das Städtchen mit Besuch der Touristinfo.

Nach zwei komplett verregneten und grauen Tagen, dem üblichen Stromverbrauch und jetzt noch zusätzlich Heizlüfter und Ofen für zwei Pizzen, ist unser „Stromvorrat“ auf 50% geschrumpft. Am kommenden Morgen sind es nur mehr 30%.

Chrischan:
Da wird das erste Mal seit (fast) einem Jahr der Landanschluss angeschlagen und wir ziehen Strom vom Hafen. Ist „included“, tut also nur meiner grünen Seele weh. Aber: Keine Sonne und viel Elektro-Wärme passen nicht zusammen...

Kommentar schreiben

Kommentare bitte entsprechend der allgemeinen "Netiquette". Danke.
Kommentare von nicht registrierten Usern werden vom Moderator / Administrator frei gegeben und erscheinen erst mit Zeitverzögerung!

Sicherheitscode Aktualisieren

Senden